Andreas G. Scholz

Andreas G. Scholz

Andreas Scholz ist seit 2014 für die dfv Maleki Group GmbH (vormals Maleki Communications Group GmbH) tätig und bereits seit Sommer 2015 als deren Geschäftsführer. Seit dem 1. September 2017 ist Scholz Vorsitzender der Geschäftsführung und damit verantwortlich für alle Konferenzformate der auf die Finanzmarktkommunikation spezialisierten dfv Tochter, insbesondere die einmal jährlich im November stattfindende EURO FINANCE WEEK, dem größten Branchentreffen der Finanz- und Bankwirtschaft in Europa. Scholz ist außerdem Publisher des viermal jährlich erscheinenden EURO FINANCE Magazin (vormals International Bankers Forum).  

Bereits während seines Studiums startete der gelernte Bankkaufmann seine Karriere in den Medien, im Hörfunk und bei der ARD. Als Redakteur und Moderator berichtete er für den Sender Freies Berlin direkt von der Berliner Börse. 1998 baute Scholz die Finanz- und Börsenredaktion beim neu gestarteten Inforadio Berlin-Brandenburg auf und wurde Redaktionsleiter Wirtschaft.

1999 wechselte Scholz zur US-Nachrichtenagentur Bloomberg, berichtete von den Börsen in Frankfurt und New York, war weltweit als Reporter im Einsatz und baute dann - zusammen mit seinem Team -  den deutschsprachigen  TV-Kanal von Bloomberg News weiter aus. Unter seiner Leitung wurde die Redaktion von BloombergTV in den Jahren 2007 und 2008 als Wirtschaftsredaktion des Jahres in der Kategorie Fernsehen ausgezeichnet. Für den Nachrichtensender N24 moderierte Scholz u. a. die Talkshows „Börsengeflüster“ und „Chefsache“.

2010 wurde Scholz dann Vorstand und Chefreporter der DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG. In den darauffolgenden Jahren konzipierte Scholz zwei Bücher zur Euro-Krise, eines zusammen mit Prof. Dr. Otmar Issing, das andere mit Jean-Claude Trichet. Von 2013 bis 2014 moderierte Scholz Sendungen für Börse Stuttgart TV und war für die Börse Stuttgart auch „Gesicht“ beim Nachrichtensender n-tv.

Scholz, geboren 1969 in Berlin, studierte Betriebswirtschaft (Diplom-Kaufmann) und Publizistik (M.A.) an der Freien Universität Berlin. Er ist Young Leader-Alumnus der Atlantik-Brücke e. V. und u. a. Mitglied in "The Group of 20+1", einer  Gemeinschaft von 20 europäischen Wirtschaftsjournalisten am Finanzstandort Frankfurt, die seit 1994 einmal jährlich die Auszeichnung "European Banker of the Year" verleiht.